Wir sind Mitglied im Verband der Immobilienverwalter SH/HH/MV
  • Hausverwaltung
  • Gerwerbliche Immobilien verwalten
  • Mieter
  • Mieter Verwaltung
  • Familienwohnung
  • Kinder Haus
Email Email: fhblohm@blohm-immobilien.de
   
Anschrift Fon: 040 / 55 64 24 - 01 – Fax: 040 / 55 64 24 - 02
   
Telefon  Isestraße 37 – 20144 Hamburg
   
Partner Partner: Haspa, Merkur Direkt, Ludolf Immobilien

Hausverwaltung in Hamburg


Wir sehen Ihre Immobilie mit den Augen eines Kaufmannes und dem Herzen eines Liebhabers.

Unsere Aufgabe als Hausverwalter: Betreuung, Bewirtschaftung und Erhaltung von Immobilien.

Mit Engagement und Zuverlässigkeit sorgen wir für die erfolgreiche Betreuung Ihres Immobilienbesitzes und Ihrer Gewerbeimmobilien in Hamburg.

Aktuelles

VDIV Deutschland zeichnet „Immobilienverwalter des Jahres 2019“ aus
13.09.2019

Die nunovo Immobilienverwaltung GmbH aus dem bayerischen Ottobrunn ist der „Immobilienverwalter des Jahres 2019″. Das gab der Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland) im Rahmen des Festabends des 27. Deutschen Verwaltertages in Berlin bekannt.

Branche k√ľrt „NachwuchsStar 2019" und VDIV Deutschland und EBZ vergeben Stipendien
13.09.2019

Annika Kleineidam wurde als „NachwuchsStar 2019“ der Verwalterbranche geehrt. Die kaufm√§nnische Angestellte im Bereich Vermietung der SAGA Unternehmensgruppe aus Hamburg √ľberzeugte mit ihrem hohen Ma√ü an Engagement und dem Willen, st√§ndig hinzulernen.

Starke Gemeinschaft – starke Marke: Aus DDIV wird VDIV
12.09.2019

Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V., kurz VDIV Deutschland, lautet der neue Name des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV).¬†Mit diesem Schritt tr√§gt der Dachverband die Verbundenheit mit seinen Landesverb√§nden noch st√§rker nach au√üen und erh√∂ht die Wiedererkennbarkeit f√ľr alle Zielgruppen.

WEG-Reform erfolgreich abschlie√üen und Potenziale f√ľr Verbraucherschutz heben – Branche muss selbst auferlegte Zur√ľckhaltung bei Honorierung ablegen
12.09.2019

Vor rund 900 Fachbesuchern und Gästen eröffnete Wolfgang D. Heckeler, Präsident des Verbands der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland), den 27. Deutschen Verwaltertag. Er appellierte an die Politik, die umfassende Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) nicht durch vorgezogene Einzelanpassungen zu gefährden. Zudem steht weiterhin eine angemessene Honorierung der Verwaltertätigkeit im Fokus des Verbands.

Verbrauch an Heizenergie und Heizkosten gestiegen
11.09.2019

Der Verbrauch an Heizenergie und die Heizkosten sind im Jahr 2018 um durchschnittlich zwei Prozent gegen√ľber dem Vorjahr gestiegen. Dies ermittelte der ¬ĄW√§rmemonitor 2018¬ď, den das Deutsche Institut f√ľr Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) j√§hrlich auf Grundlage von Daten des Energiedienstleisters ista Deutschland GmbH erstellt. Sie basieren auf den Heizkostenabrechnungen von 300.000 Mehrfamilienh√§usern in Deutschland und erfolgten klima- und witterungsbereinigt.

WEG-Reform auf gutem Weg
05.09.2019

„Wenn wir die Mobilit√§tswende umsetzen wollen, muss der Staat Elektromobilit√§t f√∂rdern. Der Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen F√∂rderung der Elektromobilit√§t ist dabei ein zus√§tzlicher Schritt. Der Wunsch nach mehr E-Autos auf unseren Stra√üen darf aber nicht in Aktionismus enden. Doch genau diesen f√∂rdern die L√§nder Bayern und Baden-W√ľrttemberg mit ihren Antr√§gen zur F√∂rderung der E-Mobilit√§t, die derzeit im Bundesrat liegen. Der DDIV spricht sich mit allem Nachdruck dagegen aus, w√§hrend der laufenden Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) Gesetzes√§nderungen vorzuziehen, wie sie die beiden L√§nder fordern. Das w√§re absolut kontraproduktiv und w√ľrde die dringend erforderliche umfassende WEG-Reform gef√§hrden.″

R√ľckblick auf das 10. DKB-DDIV-Fachsymposium
30.08.2019

DKB, DDIV und der Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern haben gemeinsam das 10. DKB-DDIV-Fachsymposium in die N√§he von Hamburg abgehalten. Themen der ausgebuchten Veranstaltung im ¬ĄHotel Schlo√ü Tremsb√ľttel″ waren unter anderem aktuelle Herausforderungen der Branche, Kreditaufnahme und Eigent√ľmerversammlungen.

Reform des Wohnungseigentumsgesetzes nimmt erste Gestalt an
30.08.2019

Das Wohnungseigentumsgesetz (WEG) wurde zuletzt im Jahr 2007 reformiert. Der DDIV setzt sich seit Langem f√ľr eine an die ver√§nderte Verwalterpraxis angepasste Reform der gesetzlichen Regelungen ein. Nun hat eine Bund-L√§nder-Arbeitsgruppe ihren Abschlussbericht vorgelegt und Vorschl√§ge unterbreitet, wie das Gesetz umgestaltet werden k√∂nnte.

Erst Nachbarn checken, dann kaufen – oder eben nicht
30.08.2019

Trautes Heim, Gl√ľck allein: Das klappt nicht immer, wie hunderttausende Klagen zu Nachbarschaftsstreitigkeiten im Jahr zeigen. Ein st√§ndig bellender Hund oder stinkender M√ľll k√∂nnen sich schnell zu einem regelrechten Nachbarschaftskrieg entwickeln. Das wollen potentielle Immobilienk√§ufer f√ľr sich selbst nat√ľrlich vermeiden. Daher interessieren sich 83,2 Prozent der Kaufinteressenten bereits vor dem Immobilienkauf daf√ľr, wer wir neuen Nachbarn w√§ren.

Von Hamburg nach Hannover: Geballte Weiterbildung in Norddeutschland
30.08.2019

Das T√§tigkeit der Immobilienverwalter hat sich in den zur√ľckliegenden Jahren stetig erweitert: neue Anforderungen des Gesetzgebers, steigende Anspr√ľche von Eigent√ľmern und Mietern sowie technische Innovationen stellen Immobilienverwalter vor immer neue Herausforderungen. Aktuelle Entwicklungen im Miet- und Wohnungseigentumsrecht standen daher im Fokus der beiden Verwalterforen in Hamburg und Hannover vergangene Woche, die von jeweils mehr als 140 Teilnehmern rege besucht waren.

Verband der Immobilienverwalter SH / HH / MV Grundeigentümer-Verband Hamburg
Hinweis schlieŖen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren